Altägyptische Gottheiten

Altägyptische Gottheiten

Inhaltsverzeichnis

  1. Himmelsgöttin Nuss
  2. Sonnengott Ra
  3. DerGott Aton
  4. Der Gott Horus
  5. Der Gott Anubis

Es ist bekannt, dass die altägyptische Zivilisation in allen Aspekten ihres Lebens stark von der Religion beeinflusst wurde, da sie als der größte Motivator und Einfluss auf sie galt. Die Religion der alten Ägypter hatte fünf Grundregeln: Götter (Gottheiten), Kultstätten, Anbeter, Mittler zwischen Göttern und Anbetern (Priester), Riten und Rituale.

Die altägyptischen Gottheiten wurden in drei Abschnitte eingeteilt

  • Kosmische Gottheiten:Sie drückten Naturphänomene aus, wie den Sonnengott, den Mondgott, den Himmelsgott und so weiter, einschließlich des Gottes Ra.
  • Offizielle Gottheiten:Diese Gottheiten gehörten einem bestimmten Territorium oder einer bestimmten Provinz an.
  • Kleine Gottheiten:eine Mischung aus offiziellen und kosmischen Gottheiten.

Himmelsgöttin Nuss

Die alten Ägypter betrachteten den Himmel als Gott, nannten ihn „Nuss“ und verehrten ihn, sie stellten ihn sich in mehreren Formen vor, als wäre es eine alte Frau, die eine Hand nach Osten und die andere nach Norden ausstreckt, und zwar die Luft Gott sie hochhebt, oder dass es die Form einer großen Kuh hat, die auf 4 Beinen im Raum steht, mit dem Kopf nach Westen und der Erde zwischen ihren vier Beinen. Es wurde mit ihnen in Verbindung gebracht als derjenige, der die sogenannte orientalische Geburt durchführt, was die Geburt der Sonne bedeutet, und dass diese Sonne nur einen Tag lebt und dann wieder stirbt, damit Nut sie wiedergeboren wird, und diese Theorie der Die alten Ägypter bewiesen, dass der Tod zur Geburt führt, und die Geburt zum Tod führt, das war ihr damaliger Glaube an die Sonne. In einer der Inschriften, die die alten Ägypter geschrieben haben, um die Himmelsgöttin Nut zu verherrlichen, stellten sie sie als eine große Frau dar, die die Erde mit beiden Händen umarmt. Für die alten Ägypter war der Himmel das erste kosmische Phänomen, das sie kannten, neben dem Sonnenauf- und -untergang, dem Erscheinen des Mondes, seinem Farbwechsel und der Bewegung der Wolken, also vergötterten und verehrten sie ihn.

Sonnengott Ra

Die alten Ägypter glaubten, dass die Sonne oder der Gott Ra derjenige ist, der alles um sie herum erschaffen hat, einschließlich Kreaturen, Götter, Wesen der Unterwelt und andere, wie sie es mit anderen Namen nannten.

  • Khepri: morgens.
  • Ra: mitten am Tag.
  • Atum: bei Sonnenuntergang.

Der Name Ra bedeutet (schöpferische Fähigkeit), er galt unter den alten Ägyptern aufgrund der großartigen Position der Sonne in ihren Herzen als der größte der ägyptischen Götter, daher wurde er im ganzen alten ägyptischen Staat verehrt, insbesondere in "Heliopolis". ".

Der Gott Ra war ein menschlicher Körper, der ein Symbol des Lebens in der Hand hielt, er hatte den Kopf eines Falken und über seinem Kopf eine Sonnenscheibe, um die sich eine Schlange drehte, der Grund für die Wahl des Kopfes des Falken liegt in der Tatsache, dass der Falke ein Vogel ist, der höher fliegt als jeder andere Vogel.

Die alten Ägypter glaubten, dass der Gott Ra zwei Boote hatte, eines kam hinein und das andere verließ es, was Sonnenaufgang und Sonnenuntergang bedeutet. In anderen Glaubensrichtungen stellten sie sich aufgrund der orientalischen Geburt, die von der Himmelsgöttin „Nut“ durchgeführt wurde, den Gott Ra in Form eines goldenen Kalbes vor, das von seiner Mutter „Nut“ geboren wurde.

Einer der Gründe, die dazu führten, dass die alten Ägypter die Sonne vergötterten, war, dass die Bewohner der landwirtschaftlichen Ländereien und Bauern sie als diejenige betrachteten, die ihrem Land Fruchtbarkeit und viele Vorteile verlieh. Die Hochlandvölker heiligten auch die Sonne aufgrund ihrer Angst und Schrecken davon, und einige verehrten es, weil sie sahen, dass es eine klare Autorität und Macht hatte, zu herrschen und den Mond und die Sterne zu zwingen, sich am Morgen zu verstecken.

DerGott Aton

Es war ein himmlisches Wesen, und sein Name bedeutet (die Scheibe der Sonne), es besteht eine Verbindung zwischen dem Gott Ra und dem Gott Aten, da Aten die Verkörperung des Gottes Ra ist.

KönigEchnaton, erklärte unmittelbar nach Beginn seiner Herrschaft, Aten sei der einzige Gott und zwang alle, ihn anzubeten, und verbot ihnen, andere Götter anzubeten. Er änderte auch seinen Namen von Amenhotep IV zu Echnaton, was die lebendige Seele des Aten bedeutet.

Die Form von Aten war eine Sonnenscheibe mit daran hängenden Pfeilen oder Linien, von denen jede mit einer menschlichen Hand endete, als Ausdruck dafür, dass sie derjenige ist, der denen, die sie anbeten, Leben und Wohlstand schenkt. Der Sitz der Anbetung von Aten war die Stadt Akhetaton in Tel el-Amarna, die von König Echnaton gegründet wurde und während der Herrschaft von Echnaton als neue Hauptstadt anstelle von Theben und als Sitz der Anbetung des Einzigen angekündigt wurde Gott in dieser Zeit, „Aten“.

Der Gott Horus

Der Gott Horus war bekannt als der Sohn von Isis und Osiris, wie die berühmten sagenMythosIsis sagte, dass Osiris von seinem Bruder Seth wegen seiner Gier nach Macht getötet wurde, und versuchte, Osiris wieder zum Leben zu erwecken, und während dieser Zeit wurde sie mit ihrem Sohn Horus schwanger. Sie verkleidete sich unter gewöhnlichen Menschen als arme Frau, bis ihr Sohn Horus aufwuchs, tatsächlich kehrte Horus zurück und kämpfte gegen seinen Onkel Seth und konnte die Macht von ihm zurückgewinnen, in einem der Kämpfe zwischen ihnen konnte Seth schneiden von einem der Augen des Horus, daher wird der Gott Horus als das Auge bezeichnet.

Horus war der Gott des Himmels, da er in der altägyptischen Mythologie aufgrund seiner Konfrontation mit seinem Onkel Seth als Beschützer der königlichen Dynastie und als Verteidiger von Recht und Ordnung galt.

Der Gott Anubis

Anubis war zunächst der Gott der Toten, bevor Osiris von seinem Bruder Seth getötet wurde, bis Osiris zum Gott der Toten und Anubis zum Gott der Mumifizierung wurde. Nach dem Mythos von Isis und Osiris, als Isis versuchte, Osiris wieder zum Leben zu erwecken, wickelte Anubis ihn in weiße Gaze, und aus diesem Grund war er als Gott der Mumifizierung bekannt.

Anubis hatte mehrere Namen, darunter

  • Der erste der Westler oder der Häuptling des westlichen Hochlandes, weil er der Erste war, der den Toten begegnete, und dass der westliche Teil des Nils für die Beerdigung der Toten bestimmt war.
  • Der Meister des Verpackens der Mumie, aufgrund seiner Verbindung zur Mumifizierung.
  • Herzzähler.
  • Der Hund, der Millionen verschlingt.
  • Meister der Geheimnisse.
  • Fürst des Gerichtshofs.

Anubis hatte die Form eines menschlichen Körpers mit dem Kopf eines Tieres (eines Schakals).

Plattformen für arabische Filme und Serien

Plattformen für arabische Filme und Serien

Die arabischen Plattformen stellten den Zuschauern Funktionen zur Verfügung, die sie verwenden könnten, um Zeit zu sparen und Dramen, Kinos und sogar die Shows anzusehen, die von diesen Plattformen das ganze Jahr über ohne Werbung produziert werden, mit der Möglichkeit, jede Qualität auszuwählen, diese Plattformen bieten auch die Funktion Werke in mehrere Sprachen zu übersetzen. …

Ägyptisches Pfund: Geschichte und Geschichten

Ägyptisches Pfund: Geschichte und Geschichten

Ägyptisches Pfund : Geschichte des ägyptischen Pfunds: Die gehandelten Stückelungen der ägyptischen Währung: Die 25-Piaster-Note wurde im Januar 1979 ausgegeben. Die 50-Piaster-Note wurde im Dezember 1967 ausgegeben. Die 1-Pfund-Stückelung wurde im Mai 1968 ausgegeben. Das 5-PfundKonfessionwurde im Januar 1969 n. Chr. ausgestellt. Die 10 PfundKonfessionwurde im Juni 1978 ausgestellt. Die 20 PfundKonfessionwurde im Juli 1976 …

Arabisches Theater und berühmteste Stücke

Arabisches Theater und berühmteste Stücke

Die Anfänge des arabischen Theaters: Das erste arabische Theaterstück: Die bekanntesten ägyptischen Stücke: Die bekanntesten syrischen Theaterstücke: Die bekanntesten libanesischen Stücke: Die bekanntesten Golfspiele: Königreich Saudi-Arabien: Die Vereinigten Arabischen Emirate: Kuwait:

Faiyum-Safari

Faiyum-Safari

Faiyum, die „Oase der Schönheit“, hat eine herausragende geografische Lage, da sie mit Ausnahme der südöstlichen Seite von allen Seiten von der westlichen Wüste umgeben ist. Es zeichnet sich durch seine vielfältige Natur aus, die die Wüsten- und Wasserumgebung kombiniert, es enthält auch den einzigen Wasserfall in Ägypten, was es zu einem ausgezeichneten Touristenziel für …

Sharm El Sheikh-Museum

Sharm El Sheikh-Museum

Sharm El Sheikh-Museumfügte der Stadt einen Vorteil hinzu, insbesondere für nicht-ägyptische Touristen, die hauptsächlich reisen, um nur den Strand zu genießen, und keine Zeit haben, das altägyptische Erbe zu besuchen und kennenzulernen, da es Zeit, Entfernung und Kosten sparte, und ermöglichte es, mehr über das ägyptische Erbe und die pharaonischen Statuen zu erfahren, sodass es …

Al-Hussein-Viertel

Al-Hussein-Viertel

Al-Hussein-Viertel, befindet sich inKairo, insbesondere im Stadtteil Al-Gamaleya, ist bekannt für eine Vielzahl von religiösen, Freizeit- und Geschichtstourismus, es ist auch eines der ältesten Viertel in Kairo, das sich durch seine Antike auszeichnet. Informationen über die Nachbarschaft von Al-Hussein Dieses Viertel wurde in Verbindung mit der Errichtung der Al-Hussein-Moschee gegründet und umfasst viele historische Denkmäler, …