Die wichtigsten Wahrzeichen von Luxor und Assuan

Die wichtigsten Wahrzeichen von Luxor und Assuan

Inhaltsverzeichnis

  1. Informationen über Luxor
  2. Luxorwichtigsten Denkmäler
  3. Luxorwichtigsten Freizeitattraktionen
  4. Informationen über Assuan
  5. Assuanwichtigsten Denkmäler
  6. Assuan-Inseln
  7. Freizeitattraktionen in Assuan

Ägypten ist bekannt für die alte pharaonische Zivilisation, die Wahrzeichen der alten ägyptischen Zivilisation und Antiquitäten befinden sich in Luxor und Assuan, daher ziehen die Städte Luxor und Assuan das größte Segment des Tourismus in Ägypten an, insbesondere den Kulturtourismus.

Informationen über Luxor

Die Stadt Luxor ist eines der wichtigsten archäologischen Gebiete der Welt, da sie seit Beginn der alten pharaonischen Zivilisation und der dynastischen Epochen viele pharaonische Denkmäler und Tempel enthält. Es war in der Vergangenheit auch als „Theben“, die Hauptstadt Ägyptens in der Ära der Pharaonenkönige, die Stadt der Hundert Tore, die Stadt der Sonne, die Stadt des Zepters und andere Namen bekannt.

Es wurde in der Ära der Vierten Dynastie von König „Sneferu“ gegründet, die Fläche des Gouvernements Luxor insgesamt beträgt 2960 Quadratkilometer und wurde aufgrund der großen Anzahl von Palästen und Tempeln dort Luxor genannt.

Luxorwichtigsten Denkmäler

  • Karnak-Tempel: Es ist eine Gruppe von Tempeln, Gebäuden und Säulen, die von der Ära der Könige des Mittleren Reiches bis zu den Römern gebaut wurden. Es wurde nach der Stadt Karnak benannt, was ein verzerrtes Wort aus dem arabischen Wort „Kharanq“ ist, was ein befestigtes Dorf bedeutet. Es wurde von King gebautRamses IIals Parkplatz für die heiligen Boote und war ursprünglich als „Bar-Amun“ bekannt, da es für die göttliche Dreifaltigkeit von Amun gebaut wurde. Der Karnak-Tempel ist berühmt für die Ton- und Lichtshows, die abends stattfinden.
  • Luxor-Tempel:Es liegt am östlichen Ufer des Nils und wurde in der achtzehnten und neunzehnten Dynastie von Ramses II. erbaut. Es ist ein riesiges Tor, in dessen Mitte sich der Eingang zum Tempel befindet, und im Inneren des Tempels befindet sich die Straße der Widder, die ihn mit dem Karnak-Tempel verbindet.
  • Tempel der Hatschepsut:Es befindet sich am Westufer des Nils und wurde von der Königin, die Ägypten regierte, gebaut.Hatschepsut, es weist unverwechselbare und andere Designs als die übrigen Tempel auf. Der Tempel der Hatschepsut wurde in einem Zeitraum von fünfzehn Jahren der Regierungszeit der Königin erbaut, er besteht aus drei Stockwerken und einer großen Anzahl von Statuen aus Kalkstein, darunter die Statuen der Königin Hatschepsut und des Gottes Osiris. Während der Ausbreitung des Christentums in Ägypten nach dem Ende der ptolemäischen Ära errichteten Christen auf den Ruinen des Tempels der Hatschepsut ein Kloster der Anbetung, und dieses Kloster war bis zum elften Jahrhundert der Anbetung gewidmet, dann hieß es Deir el- Bahari.
  • Die Kolosse von Memnon: Es sind die beiden verbliebenen Statuen des völlig zerstörten Totentempels, der von gebaut wurdeAmenophis IIIsein Andenken zu bewahren. Diese beiden Statuen erregten das Erstaunen der Griechen und Römer wegen des Klangphänomens, das die Statuen erzeugten, was dazu führte, dass sie ihren Ruhm steigerten und Besucher anzogen, um sie zu sehen. Dieses Geräusch entstand als Ergebnis einiger Risse und Hohlräume, die in den Statuen infolge eines Erdbebens im Jahr 27 n. Chr. Auftraten, was dazu führte, dass die Statue jeden Morgen beim Durchströmen von Luft aus diesen Hohlräumen ein ähnliches Geräusch machte zum Schreien, aber dieses Phänomen endete mit der Restaurierung der beiden Statuen im Jahr 199 n. Chr. durch den Herrscher Septimius.
  • Medinet Habu:Diese antike Stadt liegt am Westufer des Nils, südlich von Luxor, und diese Stadt hat unter den alten Ägyptern eine besondere und einzigartige Heiligkeit aufgrund ihres Glaubens, gemäß der Lehre von Al'Ashmunein, dass die acht Götter von Die Schöpfung war genau an diesem Ort gelandet, und die alten Ägypter bauten auf der Ostseite des Nils alles, was mit dem Leben zu tun hatte, weil sie glaubten, dass das Leben mit dem Sonnenaufgang beginnt, während sie auf der Westseite Grabtempel und Friedhöfe errichteten, weil sie das glaubten mit Sonnenuntergang oder seinem Tod endet das Leben, so dass diese Stadt mit den wichtigsten altägyptischen Denkmälern gesegnet wurde, auf deren Spitze sich der Tempel von Ramses III befindet, einem der Könige der zwanzigsten Dynastie.
  • Howard Carters Haus:oder „Carter House“, dieses archäologische Haus, das sich am Eingang zum Tal der Könige befindet, war eine Ruhestätte für den Ägyptologen „Carter“, als er im Rahmen der von Carnarvon finanzierten Ausgrabungskampagne in Ägypten war Antiquitäten, Gräber und Pharaonen, an deren Hand das große Grab des jungen Königs "Tutanchamun" wurde entdeckt.
  • Tal der Könige:Das Tal der Könige liegt am Westufer des Nils, hinter dem Deir el-Bahari-Gebiet, in einem abgelegenen Wüstental, umgeben von einem Berg oder einer felsigen Pyramide. Die Könige des modernen Staates wählten diesen Ort aus mehreren Gründen, einschließlich der Tatsache, dass die Pharaonen und Könige in der Vergangenheit ihre Gräber in Form von Terrassen oder Pyramiden bauten, was sie hervorstechend und klar machte, was zum Diebstahl vieler dieser Gräber führte Gräber, deshalb wählten sie diesen abgelegenen Ort, um sich von den Grabdieben fernzuhalten. Ein weiterer Grund für die Wahl dieses Ortes ist, dass er von einem pyramidenförmigen Felsberg umgeben war und die Form der Pyramide nach dem Glauben der alten Ägypter ewig symbolisierte Leben und Auferstehung nach dem Tod. Dieses Tal umfasst mehr als 60 Gräber von Königen und Adligen der achtzehnten, neunzehnten und zwanzigsten Dynastie, und es wird gesagt, dass Thutmosis I. der erste war, der in diesem Tal begraben wurde.
  • Tal der Königinnen:Dieses Tal liegt am Westufer des Nils in der Nähe des Tals der Könige. Es ist der Beerdigung von Königinnen, Damen, Töchtern und Söhnen des modernen Staates gewidmet, dh der achtzehnten, neunzehnten und zwanzigsten Dynastie. Das Tal umfasst mehr als siebzig Gräber, von denen das prominenteste und berühmteste das Grab von Königin Nefertari, der Frau von Ramses II, und die beiden Gräber für die Söhne von Ramses III, das Grab von „Amun-her-khepeshef“ und das ist Grab von „Khaemwaset“. Der Archäologe Dr. Zahi Hawass erklärte, dass sie in dieser Gegend das Grab der Königin Nofretete finden könnten, und wenn dies tatsächlich passieren würde, wäre dies ein weltweites Aufhebens und der ägyptische pharaonische Tourismus würde an Popularität gewinnen.

Luxorwichtigsten Freizeitattraktionen

  • Luxor Corniche:die sich über 2 km erstreckt, wo Sie die beiden Ufer des Nils sehen oder mit der Postkutsche fahren können.
  • Bananeninsel:Es liegt am Westufer des Nils und gilt als einer der bequemsten Orte, da es riesige Bananenbäume enthält, die sich mit dem Wasser des Nils vermischen und seinen Besuchern ein ruhiges und wunderbares Erlebnis bieten, indem sie die ländliche Umgebung genießen Atmosphäre.

Informationen über Assuan

Assuan, das südliche Tor Ägyptens, liegt am Ostufer des Nils, genauer gesagt im Süden des Gouvernements Luxor, und hatte andere Namen, da man es früher „Sono“ nannte, weil es ein Markt war Für alle Karawanen, die es durchzogen, war es auch als „das Land des Goldes“, „das Land von Niedernubien“, „Sien“ in der ptolemäischen Ära und „Yabasuan“ bei den Nubiern bekannt. Die Fläche des Gouvernements Assuan beträgt 34,68 Quadratkilometer und umfasst den Hochdamm.

Assuanwichtigsten Denkmäler

  • Abu-Simbel-Tempel:Es wurde von König Ramses II. nach seinem Sieg in einer seiner Schlachten erbaut. Dieser Tempel ist berühmt für das Phänomen des Sonnenlichts, das an nur zwei Tagen im Jahr für einige Minuten senkrecht auf das Gesicht der Statue von König Ramses II fällt. Es ist auch auf das ägyptische Pfund gemalt. An der Vorderseite des Tempels befinden sich 4 Statuen, der Kopf einer dieser Statuen fiel infolge eines Erdbebens während der fünfundzwanzigsten Dynastie, bevor sie an ihren jetzigen Standort gebracht wurde. Vor dem Tempel befindet sich ein weiterer Tempel, der von Ramses II. für seine Frau, Königin Nefertari, als Geschenk für sie und zur Wahrung ihres Andenkens erbaut wurde.
  • Philae-Tempel:oder der Tempel der Isis, der Tempel wurde im dritten Jahrhundert v. Chr. auf der Insel Philae errichtet, die sich in der Mitte des Nils in Assuan befindet, und aus Angst vor den Überschwemmungen des Nils, die ertrinken würden Es wurde auf die Insel Agilika verlegt, die einen halben Kilometer von der Insel Philae entfernt liegt und südlich des Nassersees liegt. Dieser Tempel wurde errichtet, um die Göttin Isis anzubeten, und der Tempel ist mit ihm verbundender berühmte Mythosvon Isis und Osiris.
  • Kom Ombo-Tempel: Der Tempel befindet sich in der Stadt Kom Ombo, etwa 45 km nördlich von Assuan und 60 km südlich von Edfu. Die Fassade des Tempels hat vertikale Jalousien, von denen die meisten jedoch abgerissen wurden. Das hervorstechendste Merkmal dieses Tempels ist, dass er der Verehrung zweier entgegengesetzter Götter gewidmet war, nämlich „Sobek“, der das Böse repräsentiert und in Form eines Krokodils dargestellt wird, und dem Gott „Horus der Weise“, der repräsentiert das Gute und wird in Form eines Falken dargestellt, der Grund für die Verehrung der alten Ägypter für Sobek war, dass Krokodile oft Bauern und andere angriffen, also heiligten sie das Krokodil, um sich vor seinen Übeln zu schützen.
  • Kalabsha-Tempel:Der Tempel liegt 57 km südlich des Sudandamms und wurde hauptsächlich errichtet, um den Sonnengott Mandolis und andere Gottheiten anzubeten. Es wurde fast während der Regierungszeit von Amenophis II., einem der Könige der achtzehnten Dynastie, erbaut und in der Ära der Ptolemäer auf einer größeren Fläche und mit einem besseren Design umstrukturiert, es ist in seinen architektonischen Entwürfen sehr ähnlich viele andere Tempel, wie der Karnak-Tempel, der Edfu-Tempel, der Philae-Tempel und der Dendera-Tempel.

Assuan-Inseln

  • Insel Elephantine:In der Vergangenheit diente diese Insel als Hafen, durch den Elfenbein empfangen wurde, und erhielt daher diesen Namen, der „Elefanten-Elfenbein“ bedeutet, die Insel selbst hat auch die Form eines Elefantenstoßzahns. Auf dieser Insel gibt es zwei Dörfer, die von Nubiern bewohnt werden, die in Handwerk, Tourismus und Landwirtschaft tätig sind, und dort befindet sich auch das Assuan-Museum.
  • Insel Sehil:Diese Insel liegt südlich von Assuan und in der Vergangenheit wurde dort Granit abgebaut. Touristen und Besucher können diese Insel und die Häuser ihrer Bewohner besuchen und die nubische Kultur kennenlernen.
  • Insel El Nabatat:Diese Insel überblickt den westlichen Berg voller Schätze und Antiquitäten der alten Ägypter, wie die Gräber der Adligen, und diese Insel beherbergt viele seltene Bäume und Pflanzen, wie die empfindliche Pflanze. Zu den Gewässern der Insel gehört auch die Lotuspflanze, die einen großen Einfluss auf die Pharaonen und die alten Ägypter hatte, da sie in den Inschriften gefunden wurde, die die Säulen und Wände der Tempel füllen. Es umfasst auch mehrjährige Bäume, deren Äste Hunderte von Jahren in den Boden reichen, und der Garten umfasst einen Bereich, der tropischen Pflanzen gewidmet ist, die die Nubier in der Vergangenheit während der Herrschaft von König Fuad I. den „Natrun-Garten“ nannten war als „Königsinsel“ und nach der Julirevolution als „El Nabatat Island“ bekannt.

Freizeitattraktionen in Assuan

  • Assuan Corniche:Die Corniche liegt nördlich der Stadt Assuan, westlich des Nils, wo Sie den Sonnenuntergang oder -aufgang genießen und zu Fuß gehen können, es gibt auch viele Geschäfte und Cafés.
  • Nubisches Dorf:Die Ursprünge dieses Dorfes reichen etwa hundert Jahre zurück, es wird mit einem Boot erreicht, seine Besucher können alle Aspekte und Traditionen des unverwechselbaren nubischen Lebens genießen, es ist auch möglich, in einem der nubischen Häuser zu schlafen.
Plattformen für arabische Filme und Serien

Plattformen für arabische Filme und Serien

Die arabischen Plattformen stellten den Zuschauern Funktionen zur Verfügung, die sie verwenden könnten, um Zeit zu sparen und Dramen, Kinos und sogar die Shows anzusehen, die von diesen Plattformen das ganze Jahr über ohne Werbung produziert werden, mit der Möglichkeit, jede Qualität auszuwählen, diese Plattformen bieten auch die Funktion Werke in mehrere Sprachen zu übersetzen. …

Ägyptisches Pfund: Geschichte und Geschichten

Ägyptisches Pfund: Geschichte und Geschichten

Ägyptisches Pfund : Geschichte des ägyptischen Pfunds: Die gehandelten Stückelungen der ägyptischen Währung: Die 25-Piaster-Note wurde im Januar 1979 ausgegeben. Die 50-Piaster-Note wurde im Dezember 1967 ausgegeben. Die 1-Pfund-Stückelung wurde im Mai 1968 ausgegeben. Das 5-PfundKonfessionwurde im Januar 1969 n. Chr. ausgestellt. Die 10 PfundKonfessionwurde im Juni 1978 ausgestellt. Die 20 PfundKonfessionwurde im Juli 1976 …

Arabisches Theater und berühmteste Stücke

Arabisches Theater und berühmteste Stücke

Die Anfänge des arabischen Theaters: Das erste arabische Theaterstück: Die bekanntesten ägyptischen Stücke: Die bekanntesten syrischen Theaterstücke: Die bekanntesten libanesischen Stücke: Die bekanntesten Golfspiele: Königreich Saudi-Arabien: Die Vereinigten Arabischen Emirate: Kuwait:

Dinge zu tun in Sharm El Sheikh

Dinge zu tun in Sharm El Sheikh

Da die Stadt Sharm El-Sheikh die attraktivste ägyptische Stadt für den Tourismus ist, achtet sie daher darauf, viele Aktivitäten anzubieten, sei es im hochtransparenten Wasser des Roten Meeres oder an Land, wo die Wüste und Beduinen leben. Safari-Touren Auf Safari-Touren zu gehen, ob mit dem Auto oder dem Allrad, ist eine der beliebtesten und angenehmsten …

Die drei Pyramiden von Gizeh

Die drei Pyramiden von Gizeh

Was sind die Pyramiden von Gizeh: Die große Cheops-Pyramide: Chephren-Pyramide: Mykerinos-Pyramide:

Touristenort El Gouna

Touristenort El Gouna

El Gouna ist einer der luxuriösesten Ferienorte an der Küste des Roten Meeres in Ägypten und gilt als ideales Reiseziel für Liebhaber von Ruhe, Harmonie, Eleganz und Luxus. Informationen über El Gouna Das El Gouna Tourist Resort liegt an der Küste des Roten Meeres, genauer gesagt in Hurghada. Es zeichnet sich durch seine Nähe zum …