Tutanchamun

Tutanchamun

Inhaltsverzeichnis

  1. Entdeckung des Grabes von Tutanchamun
  2. Das Leben des jungen Königs Tutanchamun
  3. Fluch des Tutanchamun
  4. Monumenteim Grab gefundenTutanchamun
  5. Fehlende Gegenstände aus dem Grab vonTutanchamun
  6. Wie starb König Tutanchamun?

Entdeckung des Grabes von Tutanchamun

Das Grab des jungen Königs Tutanchamun wurde am 4. November 1922 n. Chr. von „Howard Carter“ entdeckt, dem englischen Archäologen, der von „Lord Carnarvon“ angeheuert wurde, während er eine Mission zur Ausgrabung von Antiquitäten im Tal der Könige finanzierte. Die Ausgrabungen gingen ohne Nutzen weiter, bis das Kind namens „Hussein Abd al-Rasoul“, das den Arbeitern im Ausgrabungsgebiet Wasser lieferte, auf etwas stolperte, das einer Leiter im Boden ähnelte, und sich beeilte, es den Arbeitern zu sagen und Carter von dem, was er fand, so wurde das Grab von Tutanchamun entdeckt. Das Arbeiterteam, das Howard Carter bei der Ausgrabung half, bestand aus 50 ägyptischen Arbeitern. Wären die Briten nicht am 28. Februar 1922 aus Ägypten evakuiert worden, wären alle Besitztümer des Grabes nach Großbritannien überführt worden, aber die Evakuierung fand statt und Ägypten konnte seine Antiquitäten und die entdeckten Besitztümer des Grabes bewahren Grab Tutanchamun.

Das Leben des jungen Königs Tutanchamun

Der Goldene König ist der Sohn von „Echnaton“ und der Enkel von König „Amenhotep III“ und Königin „Tiye“, er ist einer der Könige der achtzehnten Dynastie und übernahm die Macht von 1334 v. Chr. bis 1325 v. Er regierte Ägypten im Alter von neun Jahren, aber er hielt es nicht lange aus, da er im Alter von neunzehn Jahren starb, daher wird er der junge König oder der junge Pharao genannt. Der junge König hieß zunächst „Tutanchamun“, dann änderte er ihn in „Tutanchamun“, er lebte in „Memphis“ und nahm während seiner Herrschaft die Bitte der Priester bezüglich der Rückkehr der alten Religion und der Vielfalt der Götter an des Monotheismus von Echnaton verlegte er auch den Regierungssitz von Tell el-Amarna im Gouvernement Minya nach Theben in Luxor. In Bezug auf seine Gesundheit litt Tutanchamun an vielen Krankheiten, einschließlich Malaria und schiefen Zähnen, er litt auch an Knochenkrankheiten, die verhinderten, dass Blut seine Zehen erreichte, also musste er mehr als 130 Stöcke verwenden, die in seinem Grab gefunden wurden, um ihm beim Gehen zu helfen. Trotz seines Leidens jagte er gern, also baute er neben der Sphinx eine königliche Ruhestätte und konnte auch auf dem Streitwagen fahren.

Fluch des Tutanchamun

Es gab viele Sprüche über den Fluch der Pharaonen im Allgemeinen, ob es nun real ist oder nur ein Mythos, um die Diebe von den Gräbern zu vertreiben, und es gab reale Ereignisse, die die Menschen mit der Tatsache in Verbindung brachten, dass es einen tatsächlichen Fluch gab, der jeden betraf näherte sich dem Grab des Pharaos, und was um das Grab des Tutanchamun geschah, erstaunte viele und ließ sie an die Tatsache glauben, dass es einen Fluch gibt, aber andere glauben nicht an den Fluch, der wichtigste von ihnen ist der ägyptische Archäologe und Ägyptologe Dr Zahi Hawass erklärte trotz dessen, was ihm persönlich widerfahren ist, in einer Fernsehaussage:

  • „Lord Carnarvon“ starb drei Monate nach der Entdeckung des Grabes an einem Mückenstich, der ihn beim Rasieren seines Kinns in eine Wunde klemmte und seinen Tod verursachte. Dann wurde entdeckt, dass die Wunde in seinem Gesicht einer sehr ähnlich war Wunde im Gesicht der Mumie des kleinen Königs, und dies ließ Angst und Zweifel an der Realität des Fluches aufkommen.
  • Als Dr. Zahi Hawass mit seinem Fahrer ins Tal der Könige fuhr, um die Mumie mit einem CT-Scan zu untersuchen, sahen sie unterwegs ein Kind, das fast von ihrem Auto angefahren wurde, obwohl es fünf Uhr morgens war es gab keine Touristen im Tal der Könige, und das erweckte auch den Verdacht, dass es einen Fluch gab.
  • Unterwegs wurde er von seiner Schwester überrascht, die ihm am Telefon mitteilte, dass ihr Mann gestorben sei, also machte er sich mehr Sorgen, dass es wegen des Fluchs war.
  • Als sie im Tal der Könige ankamen, erzählte ihm Mansour Braik, der dortige Direktor für Altertümer, dass die Sekretärin des Ministers anrief und sagte, der Minister habe einen Herzinfarkt erlitten.
  • Als sie das Tal der Könige betraten, kam das japanische Fernsehen, um mit ihm aufzunehmen, und als sie fertig waren, ereignete sich ein schweres Gewitter, das die Japaner erschreckte, und sie flohen voller Schrecken und sagten, es sei der Fluch von Tutanchamun.
  • Als sie die Mumie in das Tomographiegerät steckten, funktionierte es nicht mehr, obwohl es neu war, aber das Gerät nahm eine Stunde später wieder seine Arbeit auf.

Monumenteim Grab gefundenTutanchamun

Als das Grab von Tutanchamun geöffnet wurde, entdeckte Carter die Schatzkammer voller Bestände, die Wissenschaftler später auf mehr als 5.000 Artefakte schätzten, und Dr. Zahi Hawass gab in einem Fernsehinterview an, dass ihre Anzahl 5.398 Stück betrug, während Carter angab, dass sie es waren nur 3.500 Artefakte, die den Verdacht aufkommen ließen, dass Carter und Carnarvon Bestände aus dem Grab gestohlen hatten.

Unter den im Grab gefundenen Besitztümern: 3 Mumien von Tut und seinen Söhnen, 130 Stöcke, mit denen der König ging, Truhen, Kriegsräder, Statuen, Gold, die Kleider des Königs, Weihrauch, goldene Streitwagen und der Stuhl des Königs, die aus Eben- und Elfenbeinholz gefertigt und mit Gold verziert war. Sie fanden auch beim König zwei Dolche, einen aus Gold und einen aus Eisen, der andere aus Meteoritenstein, was für die Pharaonen von großer Bedeutung ist, da es bedeutet, dass dieser Dolch von Gott kam, da der König eine heilige Person war. die goldene Maske, die der König trug und die 11 kg wog, und der goldene Sarkophag, der 110 kg aus reinem Gold wog.

Fehlende Gegenstände aus dem Grab vonTutanchamun

Laut Dr. Zahi Hawass, dem ägyptischen Archäologen, fehlten in einem Fernsehinterview Gegenstände aus dem Grab des jungen Pharaos:

  • Proben wurden aus dem Grab entnommen, als Harrison 1968 n. Chr. kam, um die Mumie des Königs zu röntgen.
  • Laut den von Carter 1925 n. Chr. aufgenommenen Fotos befand sich auf der Stirn des Königs ein Leinenband mit charakteristischen Dingen darauf, und diese Dinge verschwanden 1968 n. Chr. aufgenommenen Bildern zufolge, als Harrison anwesend war, um Röntgenaufnahmen zu machen auf der Mumie.
  • Dr. Zahi Hawass gab auch an, dass er 19 von „Carter“ mitgenommene Artefakte im „Metropolitan Museum“ in New York gefunden hatte, aber es war nicht bekannt, ob sie verkauft oder verschenkt wurden, aber Hawass konnte sie zurückgeben.
  • Dem Archäologen und Ägyptologen, der die Hieroglyphen „Alan Gardner“ übersetzte, wurde von „Carter“ ein Amulett aus dem Grab geschenkt, wodurch er gezwungen wurde, eine Nachricht an die Altertumsbehörde zu senden, in der er sagte, Carter habe kein Recht, die Altertümer an wen auch immer zu verschenken er wollte das Amulett und gab es zurück, was die Tatsache bestätigte, dass Carter die Antiquitäten gestohlen hatte.

Wie starb König Tutanchamun?

Es gibt viele Sprichwörter und Theorien über die Todesgeschichte des Goldenen Königs, einige sagen, dass er an einer Vergiftung oder an einem Brand starb, der zwei Tage vor seinem Tod nach einem Bruch eine Vergiftung in seinem linken Fuß verursachte. DNA-Forschung wird jetzt durchgeführt, um herauszufinden, ob diese Theorie wahr ist oder nicht, einschließlich der Aussage, dass er an den Folgen eines Schlags starb, den er von hinten erhielt, weil hinter seinem Kopf ein Loch war, aber sie bewiesen, dass dieses Loch fällig war zum Einbalsamierungsprozess, wo Einbalsamierungsflüssigkeiten hineingegeben wurden, und die andere Theorie besagt, dass er starb, indem er vom Streitwagen fiel.

Plattformen für arabische Filme und Serien

Plattformen für arabische Filme und Serien

Die arabischen Plattformen stellten den Zuschauern Funktionen zur Verfügung, die sie verwenden könnten, um Zeit zu sparen und Dramen, Kinos und sogar die Shows anzusehen, die von diesen Plattformen das ganze Jahr über ohne Werbung produziert werden, mit der Möglichkeit, jede Qualität auszuwählen, diese Plattformen bieten auch die Funktion Werke in mehrere Sprachen zu übersetzen. …

Ägyptisches Pfund: Geschichte und Geschichten

Ägyptisches Pfund: Geschichte und Geschichten

Ägyptisches Pfund : Geschichte des ägyptischen Pfunds: Die gehandelten Stückelungen der ägyptischen Währung: Die 25-Piaster-Note wurde im Januar 1979 ausgegeben. Die 50-Piaster-Note wurde im Dezember 1967 ausgegeben. Die 1-Pfund-Stückelung wurde im Mai 1968 ausgegeben. Das 5-PfundKonfessionwurde im Januar 1969 n. Chr. ausgestellt. Die 10 PfundKonfessionwurde im Juni 1978 ausgestellt. Die 20 PfundKonfessionwurde im Juli 1976 …

Arabisches Theater und berühmteste Stücke

Arabisches Theater und berühmteste Stücke

Die Anfänge des arabischen Theaters: Das erste arabische Theaterstück: Die bekanntesten ägyptischen Stücke: Die bekanntesten syrischen Theaterstücke: Die bekanntesten libanesischen Stücke: Die bekanntesten Golfspiele: Königreich Saudi-Arabien: Die Vereinigten Arabischen Emirate: Kuwait:

Seen in Ägypten

Seen in Ägypten

Die Seen in Ägypten variieren zwischen künstlichen, natürlichen, salzigen und süßen Seen (bis zu elf Seen) und gelten als eine der wichtigsten wirtschaftlichen Ressourcen des Landes, da sie neben der Salzproduktion auch eine fruchtbare Umgebung für die Fischzucht darstellen. Arten von Seen in Ägypten Naser-See  Der Nasser-See liegt in Assuan, der Region Oberägypten. Er ist …

Mekka und seine markantesten Sehenswürdigkeiten

Mekka und seine markantesten Sehenswürdigkeiten

Geschichte von Mekka: Wann wurde es gegründet: Nach islamischen religiösen Referenzen: Herkunft des Namens von Mekka: Es gibt viele Annahmen über den Grund, warum Mekka diesen Namen gegeben wurde, aber der wahre Grund ist bis jetzt noch unbekannt, unter diesen Annahmen sind: Die Epochen von Mekka: Frühe Epoche: Die Ära des Propheten: Mittlere Epoche: Moderne …

Der Mythos des Gottes Amun

Der Mythos des Gottes Amun

Der Gott Amun ist der wichtigste und berühmteste der altägyptischen Götter und derjenige mit der größten Popularität in der Geschichte der Götter der Pharaonen, seine Rollen wechselten im Laufe der Geschichte, so dass sie ihn als den Gott der Sonne, der Fruchtbarkeit und der Winde betrachteten Außerdem wurde er mit dem Gott Ra verschmolzen und …